+ 49 (0) 8221 - 905 0
Klotz GmbH - Sondermaschinen und technische Software

Maschinenbau 4.0 – Tradition und Innovation für intelligente Maschinen

Die 1962 als Ein-Mann-Firma gegründete Klotz GmbH ist heute ein international agierendes Mittelstands-Unternehmen, das agile Softwareentwicklung und klassischen Maschinenbau vereint.

In den Anfangsjahren bestand das Kerngeschäft der Klotz GmbH in der Konstruktion, dem Bau sowie im Export von Vollautomaten und Großanlagen innerhalb Europas. Schon früh setzte der Firmengründer Helmut Klotz auf Globalisierung und erkannte die Chancen in Asien und den USA. Seit der Übernahme durch Peter Klotz entwickelte sich der Mittelständler konsequent und zielstrebig zu einem Innovationsdienstleister.

Neben dem klassischen Maschinenbau – das Portfolio reicht von Sondermaschinen über Montagelinien bis zu Prüfst.nden – sorgte die Gründung der Tochtergesellschaft Kinmatec für einen weiteren Meilenstein in der Klotz-Geschichte: die Entwicklung eigener Software für die Inbetriebnahme und Automatisierung von Maschinen und Anlagen. Immer komplexer werdende Maschinen müssen beherrschbar bleiben, lautet das Ziel von Peter Klotz und seinem Team. So entstand die erste Softwareentwicklung KinRig in völliger Eigenregie und ergänzt seither die Maschinen von Klotz.

Wo Menschen und Maschinen vernetzt werden, bedarf es intelligenter Schnittstellen. Klotz setzt dafür moderne Steuerungssoftware ein, wie beispielsweise die eigens entwickelte Automatisierungs-Software KinRig mit mobiler Maschinensteuerung. Damit bereitet der Mittelständler seine Kunden auf die Industrie 4.0 sowie das Internet der Dinge vor und lebt die Verschmelzung von Industrie und Informatik im eigenen Unternehmen vor.

Innovative Entwicklungen und Konstruktion sind nur mit einem erstklassig ausgebildeten Team möglich. Bei Klotz arbeiten Maschinenbauer, Ingenieure und Softwareentwickler Hand in Hand, um den Maschinenbau 4.0 zu verwirklichen. Dafür hat Peter Klotz eine einzigartige Unternehmenskultur geschaffen, in der sich Techniker und Programmierer verwirklichen können.

Laden Sie hier die Pressemitteilung als pdf herunter.