Technology meets future.

Prüfstand zur Durchführung von Einzel- und Dauertests an Axialgelenken

Der Axialgelenk-Prüfstand führt Einzel- und Dauertests an verschiedenen Axialgelenken durch, wobei Lastkollektive, Winkelbewegungen, Temperatur und Luftfeuchtigkeit variabel einstellbar sind. Der Prüfstand kann gleichzeitig bis zu 4 Axialgelenke testen und verwendet Hydraulikzylinder zur Anwendung von Axialkraft und Winkelbewegung. Jede Prüfstelle hat individuelle Prüfadapter für die gleichzeitige Prüfung unterschiedlicher Axialgelenke. Das Axialspiel wird gemessen, und bei Defekten schaltet sich der entsprechende Zylinder ab, wobei Ausfallzeit und andere Daten protokolliert werden.
2001

Der Axialgelenk-Prüfstand unterzieht verschiedenartige Axialgelenke harten Einzel- und Dauer-Belastungstests. Lastkollektive, Winkelbewegungen, Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind frei vorwählbar. Ausfallkriterium ist das auftretende Axialspiel oder der Bruch des Axialgelenkes.


Technische Kurzbeschreibung:

  • Der Prüfstand ermöglicht die gleichzeitige Prüfung von maximal 4 Axialgelenken.
  • Mit Hydraulikzylindern in Servobauart werden die Axialkraft pro Gelenk und die Winkelbewegung gemeinsam für alle Gelenke aufgebracht. Die Regelung von Axialkraft und Winkelbewegung erfolgt wahlweise linear oder sinusförmig.
  • Jede Prüfstelle ist separat gelagert und verfügt über individuelle Prüfadapter. Dies ermöglicht die gleichzeitige Prüfung unterschiedlicher Axialgelenke.
  • Die Ermittlung des Axialspiels erfolgt durch Messung der Bewegung zwischen Gehäuse und Gelenkstab bei vorgegebener Kraft auf das Axialgelenk. Bei Defekt eines Gelenks schaltet sich der jeweilige Zylinder ab. Ausfallzeit, Zyklenzahl und Axialspielverlauf werden protokolliert.