Technology meets future.

Vollautomatische Fügeeinrichtung für Lenkventile

Die vollautomatische Fügeeinrichtung für Lenkventile ist präzise auf das Einsetzen in Zahnstangenlenkungen ausgerichtet. Mithilfe eines Industrieroboters, Bildgebung und Kraftmomentsensorik erfolgt die kraftüberwachte Montage mit Befettung der Zahnstange und Zuführung des Stützlagers. Diese Anlage integriert sich nahtlos in bestehende Produktionslinien, sichert hohe Qualität bei einer Taktzeit von nur 23 Sekunden pro Lenkventil und verbessert so die Effizienz und Qualitätssicherung.
2003

Unsere hochmoderne Fügeeinrichtung ist speziell für das Einsetzen von Lenkventilen in Zahnstangenlenkungen konzipiert. Diese vollautomatische Anlage erkennt präzise die Position der Lenkventile in Ladungsträgern und fügt sie kraftüberwacht in die Zahnstangenlenkungen ein. Ein weiterer Prozessschritt in der Anlage ist das Befetten der Zahnstange und die Zuführung des Stützlagers, was die Funktionalität des Lenkventils weiter optimiert.

 

Innovative Technologie im Umgang mit Lenkventilen

Für das Handling der Lenkventile setzen wir einen fortschrittlichen Industrieroboter ein, der mit einem bildgebenden System und einer Kraftmomentsensorik ausgestattet ist. Diese Technologie ermöglicht eine exakte und effiziente Handhabung der Lenkventile. Die gesamte Applikation zur Montage der Lenkventile ist nahtlos in eine bestehende Montagelinie integriert und arbeitet zuverlässig im Dreischichtbetrieb.

 

Ergebnisse der Fügeeinrichtung für Lenkventile

Das Resultat dieser innovativen Fügeeinrichtung für Lenkventile ist eine konstant hohe Qualität bei einer Taktzeit von nur 23 Sekunden pro Lenkventil. Zudem trägt die Anlage wesentlich zur Senkung der Ausschussquote bei, was die Effizienz und Qualitätssicherung in der Produktion von Lenkventilen deutlich steigert.