Grundschulteam der Firma Klotz holt Auszeichnungen für Forschen und Programmieren bei der FIRST® LEGO® League Junior

Das „Team Klötzchen“ tritt beim Regionalwettbewerb der FIRST® LEGO® League Junior an der Uni Augsburg an und wird mit zwei Auszeichnungen belohnt.

Ein von der Firma Klotz gesponsertes Team aus Grundschülern trat Anfang Dezember beim Regionalwettbewerb der „FIRST® LEGO® League Junior “ an der Universität Augsburg an. Zusammen mit ihrem Coach Reinhard Seefried, Leiter Softwareentwicklung bei der Firma Klotz, begaben sich die beiden 9-jährigen Jonathan und Lenno vom „Team Klötzchen“ mit der „Mission Moon“ in diesem Jahr auf Entdeckungstour rund um das Thema Mond.

 

Aufgabe war es, sich mit Möglichkeiten des Überlebens auf dem Mond auseinanderzusetzen. Die „FIRST® LEGO® League Junior“ ist aus einer Initiative der amerikanischen Stiftung FIRST (For Inspiration and Recognition of Science and Technology) und LEGO® entstanden und wurde entwickelt, um Kinder im Alter von 6–10 Jahren an die MINT-Thematik heranzuführen. Der Einstieg wird den Kindern durch die ihnen bekannten und beliebten bunten Steine erleichtert. 

Nach wochenlangem Forschen, Tüfteln und Programmieren konnten die Kinder ihr Erlerntes mit anderen teilen und sich intensiv mit dem Leben auf dem Mond beschäftigen. Ihr Wissen bewiesen sie unter anderem mit der Erstellung eines Forschungsposters. Das große Finale des Projekts bestand im Aufbau einer Mondlandschaft aus Lego sowie der Programmierung eines Motors mit Lego WeDo 2.0.

Die Inhalte des Forschungsposters sowie die Funktionsweise der Mondstation konnten die Schüler im Gespräch mit den anwesenden Gutachtern unter Beweis stellen. Dabei erhielt das „Team Klötzchen“ Auszeichnungen für „hervorragende technische Umsetzung“ und „großartige Bewegung“.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnungen. Jonathan und Lenno haben ihre Kenntnisse im Forschen und Programmieren ganz toll umgesetzt. Das Thema war natürlich auch sehr spannend und hat ihnen viel Spaß gemacht.“, so Reinhard Seefried.

 

Auch für das kommende Jahr hat das „Team Klötzchen“ schon einige Termine im Kalender stehen:

 

Die Firma Klotz bietet regelmäßig Schnupperkurse im Programmieren für verschiedene Altersgruppen an (Lego WeDo und EV3). Interessierte Schüler sind sehr gerne und jederzeit willkommen. Die nächsten Termine finden im Januar und Februar statt und werden von den Auszubildenden des Bereichs „Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung“ betreut. Nähere Informationen zu den Teams und zur Anmeldung erhalten Sie bei Reinhard Seefried unter 08221 905-0.

Die Klotz GmbH ist ein international agierendes Maschinenbau-unternehmen mit den Kerngebieten Sondermaschinenbau, Montagelinien und Automatisierung. Bei Klotz verschmelzen klassischer Anlagenbau und digitale Transformation zu Maschinenbau 4.0: die Integration von technischer Software zur Automatisierung von Maschinen und Anlagen.